Die Arschpopelsache

Ein Beitrag zur Sex-Etikette und ein Aufruf zu mehr Anstand im Bett von Claudia Christ:

Neuerdings scheint es ja Mode zu sein, beim Sex oder Fingern auch den Hintern mit einzubeziehen. Ok, klar, mein Hintern will auch gestreichelt werden, logo. Aber bitte! Doch nicht direkt am Loch! Ungefragt! Und wer bitte kommt auf die Idee, IM Arsch rumzupopeln?! Neeee! Jungs, das muss echt nicht sein! Mein Hintern ist und bleibt Jungfrau! Ich baggere doch auch nicht jemanden an und popele ihm währenddessen in der Ohrmuschel rum! In Körperöffnungen wird nicht rumgepopelt! Schluss, Aus! Als ich dem letzten Popler dann auf die Finger gehauen und gesagt habe: „So nicht, Bürschchen“, nimmt der doch meinen Finger und schiebt ihn in Richtung seines Arschloches. Argh! Mir fallen spontan fünf Dinge ein, wo ich meinen Finger lieber reinstecken möchte: Sand, Federkissen, Honig, Schokopudding, Cornflakespackung. Von mir aus auch in einen Ameisenhaufen, Dreckwäsche oder eine Steckdose. Aber doch nicht in ein Hinterteil!
Bei meinen Recherchen im Freundeskreis bin ich dann darauf gestoßen, dass diese Arschpopelsache anscheinend um sich greift! Und dabei wird ganz routiniert vorgegangen. Dies lässt darauf schließen, dass es genug Frauen gibt, die die Männer dabei bekräftigen oder es schweigend ertragen! Ich weiß nicht, wen ich mehr schimpfen möchte! Aber um das mal klar zu stellen:
Jungs, es wird nicht im Arsch rumgepopelt!
Mädels, denkt an eure Nachfolgerinnen und unterbindet die Arschpopelsache!

In diesem Sinne
Eure Claudia
___________________

Claudia Christ, Singel, schreibt für das Crap-Magazine über den alltäglichen Geschlechterkampf und was sie sonst noch so alles bewegt. In ihrem letzter Beitrag stellte sie sich die Frage: Ficken oder ficken lassen?

Aufkleber bestelle! print@crap-magazine.com

Flattr Button klicken oder spenden!






 
Facebook Share
Previous:
»

6 Comments

  1. Claudia Christ
    25.04.2011 20:17

    NIEDER MIT DER ARSCHPOPELSACHE!!! SOFORT

  2. more crap
    29.04.2011 09:35

    Gegendarstellung
    Sido – Arschficksong

  3. Anne
    18.08.2011 19:59

    Ungefragt mag blöd sein, aber gefragt und auch bei Herren, da seh ich keinen Gegengrund. Mutter Natur hat es doch so gewollt, mit der Empfindlichkeit am Damm.

  4. Pingback
  5. Pingback
  6. Pingback

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>