Der Altsche Wichsreflex

oder Über Sich Selbst Erschrecken Teil 173

Ein wissenschaftlicher Kommentar zur Ethik des Onanierens

In Wichserkreisen ist der Altsche Wichsreflex ein gut bekanntes, wenn auch unbenanntes Phänomen. Es handelt sich hierbei um eine spontane, unterbewusst gesteuerte Reaktion auf das gerade in Pornofilmen Gesehene und zwar kurz nach der Ejakulation und ist verknüpft mit einem Rest Schamgefühl, welches während des Wichsens durch pure Geilheit ausgesetzt ist.

Der Altsche Wichsreflex äußert sich darin, dass der Wichser den Pornofilm, den er gerade noch als äußerst erregend empfand, mit einer schnellen, abrupten Handbewegung der freien Hand wegklickt und zwar zumeist kopfschüttelnd über das gerade Gesehene.

Dem Wichser bleibt die Befriedigung durch den Orgasmus und ein fahles Gefühl in seiner Selbstwahrnehmung, dass sich exemplarisch so formulieren ließe: „Oh, Gott, was war das denn? Aj aj aj! Wie tief kann man nur sinken? Brrrr. Und das war jetzt wirklich nötig? Oh, oh, oh, oh. Hoffentlich fehlt mir nichts. Was ist nur los mit mir? Das mich sowas geil gemacht hat? Tststs. Dabei dachte ich immer, ich wäre ein ganz netter Kerl. “

Selbstverständlich variieren die individuellen Schmerz- und Schamgrenzen, die eben angeführten Gedanken sind nur ein Auszug der Wichswirklichkeit. Dennoch haben alle den Altschen Wichsreflex auslösenden Szenen, eines gemeinsam: Sie überreizen den individuellen Geschmack und die Lebenswirklichkeit um mindestens ein Quantum. Jeder geht mit den Pornos einen Schritt über seine eigene reale Lustschwelle und Erfahrungswelt hinaus und betrachtet etwas, dass ihm eigentlich mindestens eine Stufe zu viel ist.

Aber gerade das ist eben das große Plus des Porno-Guckens:

Gerade durch diese Grenzüberschreitung der eigenen Moral und Wirklichkeit kann eine Rückbesinnung auf Dieselbigen erst stattfinden und letztlich führt sie zur besseren Selbstwahrnehmung. In diesem Sinne ist der Porno ein Medium zur Ich-Findung und der Altsche Wichsreflex ein Element der Selbstkontrolle, ja sogar der Ausdruck einer moralischen Kontrollinstanz, die der Verrohung entgegenwirken will.

Ob ihm das gelingt, steht jedoch auf einem ganz anderen Blatt. Wir wünschen auf jeden Fall viel Erfolg, lieber Altscher Wichsreflex, (du Spießer) und grüßen mit einem CRAP HEIL.

______________________
Dr. Lovekraft gibt mit diesem Artikel sein Debut beim CRAP-MAGAZINE. Wir heißen ihn herzlich Willkommen.

Mehr Wissenschaft z.B. über die Evolution des Zombies oder Ungeschriebene Gesetze hier.



 
Facebook Share

Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>